SINGLE-MANN ADOPTIERT BABY MIT DOWN-SYNDROM

BEITRAG beginnt weiter unten!


Anzeige

Mit dem Einzug von Alba begann für Luca die schönste aber gewiss auch anstrengendste Zeit seines Lebens. Doch er liebt das ganz normale Chaos im Alltag mit einem Kleinkind und ist unendlich dankbar für seine kleine Familie.

Über Alba erzählt er: "Am liebsten würde sie den ganzen Tag spielen, essen und tanzen. Sie liebt es, unter Menschen zu sein, deswegen gehe ich mit ihr in den Park oder ins Museum."

Mittlerweile hat der glückliche Papa ein Buch über seine Erfahrungen als schwuler, alleinerziehender Vater, der für ein Mädchen mit Down-Syndrom sorgt, geschrieben.

In seinem Werk "Nata per te" - "Für dich geboren" schreibt er, dass man nicht immer den Konventionen entsprechen muss, um eine wundervolle Familie und ein erfülltes Leben zu haben.